Blog-Monitoring selbst gemacht – What’s the buzz?

Was ist in der Blogosphäre gerade aktuell? Über was wird am meisten diskutiert? Was denken Blogger über mein Produkt bzw. mein Unternehmen? Um das herauszufinden bietet sich die Nutzung spezieller Blogsuchmaschinen an. Hier gibt es eine Auswahl:

Technorati

Die wohl bekannteste Suchmaschine, zumindest was englischsprachige Weblogs angeht. Technorati bietet ein Ranking von Blogs nach deren „Authority“ an, um deren Einfluss messbar zu machen. Grundlage für die Berechnung der Authority sind unter anderem die Anzahl der Links, die auf einen Blog verweisen.

http://technorati.com/

Rivva

Was Techmeme für die USA ist Rivva für den deutschsprachigen Raum. Rivva bietet einen Überblick über aktuelle Themen der deutschsprachigen Blogosphäre. Die Suchmaschine verfolgt automatisch Themen, gruppiert verwandte Diskussionen und aggregiert diese auf einer Top News Seite.

http://rivva.de/

Google Blog Search

Google Blog Search wendet die Suchtechnologie der bekannten Suchmaschine speziell auf Blogs an.Wie bei der allgemeinen Suchmaschine besteht auch bei Google Blog Search die Möglichkeit, die Suche einzuschränken, wie beispielsweise auf bestimmte Sprachen oder Zeiträume.

http://blogsearch.google.com/

BlogPulse

BlogPulse bietet einige interessante Zusatzfunktionen, welche für Blog Monitoring genutzt werden. Mit „Trend Search“ lässt sich grafisch darstellen, wie sich die Anzahl von Blog Einträgen über einen gewissen Zeitraum entwickelt hat. Der „Conversation Tracker“ erlaubt es, den Verlauf von Diskussionen durch Blogs nachzuvollziehen. Das Tool „Conversation Tracker“ eignet sich auch, um einflussreiche Blogs zu identifizieren, die oft verlinkt werden

http://www.blogpulse.com/

Ice Rocket

Icerocket ermöglicht es, wahlweise Blogs, das Web, Twitter, MySpace, News oder Images zu durchsuchen. Die Funktion „BigBuzz“ durchsucht all diese Quellen gleichzeitig und zeigt die Ergebnisse nach diesen Kategorien sortiert an. Ähnlich der Funktion „Trend Search“ von BlogPulse bietet Icerocket einen Trendmonitor an, der die Anzahl von Blogposts zu einem bestimmten Suchbegriff über einen gewissen Zeitraum visualisiert. Im Gegensatz zu BlogPulse lassen sich bis zu fünf Suchbegriffe mit einander vergleichen, außerdem wird zusätzlich die Gesamtzahl der Posts, die den jeweiligen Suchbegriff enthalten, angezeigt sowie die durchschnittlichen Posts pro Tag. Allerdings lässt sich der zu analysierende Zeitraum weniger frei gestalten als bei BlogPulse, es kann lediglich zwischen ein, zwei und drei Monaten gewählt werden.

Weiteführende Informationen

Thomas Pleil bietet auf seinem Blog eine relativ ausführliche, wenn auch mittlerweile nicht mehr ganz aktuelle Liste zu dem Thema an, die durch Kommentare stetig ergänzt wird.

Hinterlasse einen Kommentar

Du hast noch keine Kommentare.

Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s